top of page

Die Sehnsucht nach dem richtigen Mann

Da ist diese Sehnsucht nach einem Mann, mit dem Du Zeit verbringen kannst. Bei dem sich alles leicht anfühlt. Ein Mann, der Dich einfach so liebt, wie Du bist.


Du bist schon ewig Single und wenn Du einen Mann kennenlernst, dann erlebst Du immer das Gleiche. Du spürst diese Anziehungskraft und bist gleich total verschossen in diesen Traum von Mann. Und dann, nach kurzer Zeit zieht er sich zurück und Du fängst an zu leiden.


Du wünscht Dir nichts sehnlicher als mit ihm in eine Beziehung zu kommen. Suchst den Kontakt und er antwortet nicht, auf Deine Nachrichten. Ein Gefühl von Enge bildet sich in Deiner Brust und Du hast Angst. Teilweise bist Du wie gelähmt und kannst Dich auf nichts richtig konzentrieren.


Es fällt Dir schwer Deinen Alltag zu bewältigen und Du bist traurig. Eigentlich möchtest Du Dich nur verkriechen.



Vielleicht greifst Du zu Alkohol oder Drogen, um Deinen Schmerz nicht mehr fühlen zu müssen. Du suchst Erleichterung von Deinem Gedankenkarussell, welches Dir immer wieder die Fragen in den Kopf bringt:


Warum passiert mir das immer wieder?

Was stimmt nicht mit mir?

Warum will er mich nicht?

Warum will er sich nicht einlassen auf mich?

Ob er eine andere hat?


Und Du suchst nach Gründen. Und es fühlt sich an wie eine Sucht.


Denn immer wenn er sich meldet, geht es Dir besser. Du schöpfst Hoffnung, dass er sich doch für Dich entscheidet. Wenn ihr im Kontakt seid, dann ist es wie ein Rausch. Vor den Treffen schlägt Dir Dein Herz bis zum Hals und Du schüttest Endorphine aus, die Dich lebendig fühlen lassen. Das Gefühl ist ein Gemisch aus Angst, Erregung und Freude. Es kickt Dich total.


Und nach dem Treffen kommst Du langsam wieder runter und Deine Trauer und die Sehnsucht kehren zu Dir zurück. Du fühlst Dich allein und irgendwie verraten, weil er sich nicht zu Dir bekennt und das ganze Spiel von vorn beginnt.


Irgendwie fühlst Du Dich verletzt. Es schmerzt. Im Brustkorb bildet sich wieder diese Enge, die es Dir kaum erlaubt richtig zu atmen. Und Du leidest und leidest, unfähig aus dem Spiel auszusteigen. Du möchtest ihn am liebsten vergessen und suchst Wege, Dich von ihm zu lösen.


Doch auch da scheiterst Du, weil er irgendwie Macht über Dich hat. Du bist einfach nur ohnmächtig, hilflos und allein.


Ich kenne das. Auch ich habe mich oft in diesem Szenario wiedergefunden. Doch ich habe mir Hilfe gesucht und einen Weg aus diesem Kreislauf gefunden.


Wenn es Dich interessiert, wie ich es geschafft habe, auszusteigen, dann lass uns doch unverbindlich reden


Wir schauen uns Deine Situation an und wenn Du magst, arbeiten wir danach daran, Dich zu befreien und Frieden in Dir zu finden.


Du wirst Dich wieder finden und Dich unabhängig und frei fühlen. Du wirst achtsam sein und genau wissen, wie Du aus dem Kreislauf aussteigen kannst.


Ich helfe Dir gern dabei.




bottom of page